Mit dem Nachtzug zum Weihnachtsmann nach Rovaniemi in Finnland

Besuch beim Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Gibt es den Weihnachtsmann eigentlich wirklich und wenn ja, wo wohnt der überhaupt? Ich bin bestimmt nicht der Einzigste, der diese Fragen bereits stellte. Irgendwann habe ich es dann erfahren, der Weihnachtsmann, vor dem ich als Kind so viel Angst hatte, wohnt in Finnland. Genauer gesagt, ganz im Norden, in Rovaniemi am Polarkreis. Spätestens als ich wußte, dass man den alten Mann an 365 Tagen im Jahr besuchen kann, war klar: Dort will ich hin.

Rovaniemi in Finnland, Bildquelle: openstreetmap.org

Rovaniemi in Finnland, Bildquelle: openstreetmap.org

Natürlich gibt es mehrere Möglichkeiten um nach Rovaniemi zu gelangen. Am schnellsten sicherlich mit dem Flugzeug, denn Rovaniemi verfügt über einen Flughafen. Also einen Richtigen, nicht nur eine kleine Startrampe, von welcher der Weihnachtsmann im Rentierschlitten mit den Geschenken startet. Leider, oder eher zum Glück, gab es zu meinem gewünschten Reisetermin keinen Flug von Deutschland dahin. Ohnehin hätte ich wahrscheinlich in Helsinki, Stockholm oder woanders umsteigen müssen. Also entschied ich mich nach Helsinki zu fliegen und von dort mit dem Nachzug zu fahren. Vom Flughafen der finnischen Hauptstadt gelangt man mit dem Finnair City Bus direkt zum Hauptbahnhof. Das Schlafabteil für den Zug hatte ich bereits vorab im Internet reserviert und brauchte mich somit nur noch nach dem Bahnsteig erkundigen.

Nachtzug nach Rovaniemi

Nachtzug nach Rovaniemi

Nachtzug nach Rovaniemi

Nachtzug nach Rovaniemi

Die einzelnen Abteile verfügen über Doppelstockbetten, WC, Dusche, Digitalwecker, verschließbare Türen und kabelloses Internet. Ebenfalls sind spezielle Abteile für Rollstuhlfahrer vorhanden. Vor Reiseantritt überlegte ich, ob es Bettwäsche sowie Handtücher geben wird und war positiv überrascht, dass die finnische Bahn sogar an eine Flasche Wasser gedacht hatte.

Nachtzug nach Rovaniemi

Nachtzug nach Rovaniemi

Nachtzug nach Rovaniemi

Nachtzug nach Rovaniemi

Hätte ich nicht schon vorher bei YouTube ein Video geschaut, in dem das Abteil vorgestellt und vor allem erklärt wurde, wo sich die Dusche befindet, wäre mir diese technische Meisterleistung wohl erst beim zweiten Blick aufgefallen. Die Wand mit dem Waschbecken lässt sich nach vorn klappen und zum Vorschein kommt eine Dusche.

Nachtzug nach Rovaniemi

Badezimmer im Nachtzug nach Rovaniemi

Nachtzug nach Rovaniemi

Dusche im Nachtzug nach Rovaniemi

Die Fahrt im Nachtzug dauert länger als tagsüber, da ein Waggon für Autos hinten dran hängt und diese jeweils in Helsinki, Tampere, sowie Oulu verladen werden. Man bekommt davon aber nicht viel mit, nicht mal von den Ansagen zu einzelnen Bahnhöfen, denn der Lautsprecher im eigenen Abteil wird erst vor dem Zielbahnhof aktiviert. Es ist empfehlenswert, trotzdem den Wecker zu stellen, denn ich fand die Zeit zwischen Durchsage und Ankunft zu kurz. Ebenso kann ich jedem ans Herz legen, wichtige Reiseunterlagen in einem kostenlosen Dropbox Account zu speichern, denn in der ganzen Aufregung, hatte ich wieder die Hälfte im Zug vergessen.

Nachtzug nach Rovaniemi

Nachtzug nach Rovaniemi

Bahnhof von Rovaniemi

Bahnhof von Rovaniemi

Das Zentrum von Rovaniemi ist vom Bahnhof per Fuß in rund 15 Minuten erreichbar. Dort befindet sich die Touristinformation, in der ich eine Frage stellte, die sie bestimmt zum ersten Mal gehört haben: Wie komme ich zum Weihnachtsmann? Ansonsten ist Rovaniemi eine typisch finnische Stadt, zweckmäßig, mit Gebäuden die erst nach dem zweiten Weltkrieg erbaut wurden. Zuvor gab es dort zahlreiche Holzhäuser, die jedoch von der deutschen Wehrmacht zerstört wurden. Näheres über die Geschichte der Region ist im Arktikum zu erfahren.

Arktikum Rovaniemi

Arktikum Rovaniemi

Rovaniemi

Rovaniemi

Rovaniemi

Rovaniemi

Von Rovaniemi pendelt regelmäßig ein Bus zum Weihnachtsmanndorf. Dieser hält erst am Santa Park, einer Höhle mit verschiedenen kindergerechten Attraktionen und danach am Santa Claus Village. Dort befinden sich zahlreiche Souvenirgeschäfte, gastronomische Einrichtungen, ein Postamt und natürlich der Sitz vom Weihnachtsmann, in einem Gebäude, das auf den Polarkreis gebaut wurde. Es ist wirklich alles zu finden, was auch nur im entferntesten mit Weihnachten zu tun hat und eine dementsprechend gut vermarktete Touristenattraktion. Zum Glück war ich nicht gerade in der Hauptreisezeit da. Wie viele Besucher in den Ferien dorthin pilgern, lässt der große Busparkplatz erahnen. Das Objekt der Begierde, der Weihnachtsmann, sitzt in einer Art Kuppel, die in das Haus integriert wurde. Nach rund 20 Minuten anstehen, wurde ich von einem Elf begrüßt und zum Weihnachtsmann begleitet. Dieser empfing mich in seinem Sessel, trug einen langen weißen Bart, übergroße Schuhe sowie die berühmte rote Mütze. Überrascht war ich, dass er deutsch spricht und sogar wußte wo Dresden liegt. Das erleichterte die Sache ungemein, denn schließlich wollte ich ihn ja darum bitten, dass er am 24. Dezember auch wieder in dem 50 Kilometer entfernten Bautzen vorbei schaut. Er fragte mich, ob ich denn immer schön brav gewesen bin und versprach meinen Wunsch zu erfüllen. Anschließend wurde noch ein Foto geschossen, dass ich am Ausgang kaufen konnte. Die Preise gehen von 20 bis 40 Euro. Je nachdem ob es eine Druck- oder Datenversion mit Video sein soll. Generell war dieser Besuch ein großes Erlebnis, welches bei jedem Reisefreund definitiv auf der ToDo Liste stehen sollte.

Das Dorf vom Weihnachtsmann in Rovaniemi am Polarkreis.

Das Dorf vom Weihnachtsmann in Rovaniemi am Polarkreis.

Besuch beim Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Besuch beim Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Das Haus vom Weihnachtsmann mit dem Polarkreis ist ein beliebtes Fotomotiv. Anfangs dachte ich, die Familie im Hintergrund würde mir winken, weil sie unbedingt aufs Bild wollen. Erst später bekam ich mit, dass es eine Webcam gibt und sie sich mit ihren Freunden in der Heimat per Telefon vor dieser Kamera verabredet hatten.

Das Dorf vom Weihnachtsmann in Rovaniemi am Polarkreis.

Das Dorf vom Weihnachtsmann in Rovaniemi am Polarkreis.

Souvenirverkauf im Dorf vom Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Souvenirverkauf im Dorf vom Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Im Postamt erreichen den Weihnachtsmann jeden Tag viele Wunschbriefe aus allen Ländern und natürlich werden von dort auch Weihnachtsgrüße verschickt. Dafür gibt es weihnachtliche Briefmarken sowie einen speziellen Poststempel. Am Besten hat mir jedoch das internationale Flair gefallen. Besucher aus aller Welt sitzen gemeinsam an einem Tisch und schreiben Postkarten oder gar Briefe, machen voneinander Fotos und nutzen das kostenfreie Internet.

Das Postamt vom Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Das Postamt vom Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Regale mit Briefen aus allen Ländern im Postamt vom Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Regale mit Briefen aus allen Ländern im Postamt vom Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Regale mit Briefen aus allen Ländern im Postamt vom Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Regale mit Briefen aus allen Ländern im Postamt vom Weihnachtsmann in Rovaniemi.

Links der Briefkasten für Post die sofort verschickt werden soll und rechts für Post die erst kurz vor Weihnachten auf die Reise geht.

Links der Briefkasten für Post die sofort verschickt werden soll und rechts für Post die erst kurz vor Weihnachten auf die Reise geht.

Besucher aus aller Welt sitzen gemeinsam an einem Tisch und schreiben Postkarten oder Briefe.

Besucher aus aller Welt sitzen gemeinsam an einem Tisch und schreiben Postkarten oder Briefe.

Besucher aus aller Welt sitzen gemeinsam an einem Tisch und schreiben Postkarten oder Briefe.

Besucher aus aller Welt sitzen gemeinsam an einem Tisch und schreiben Postkarten oder Briefe.

Was wäre der Weihnachtsmann ohne seine Rentiere? Vertreter der samischen Volksgruppe, die in Lappland beheimatet ist, bieten Fahrten mit dem Rentierschlitten durch den Wald. Es gibt in der Umgebung von Rovaniemi natürlich auch verschiedene Rentierfarmen, zu denen Tagesausflüge angeboten werden, wer jedoch nicht viel Zeit mitgebracht hat, für den ist dieses Angebot sicher genau richtig.

Rentiere mit Schlitten in Rovaniemi

Rentiere mit Schlitten in Rovaniemi

Die Iglus mit Eisbar und Übernachtungsmöglichkeiten waren gerade im Bau. Irritiert hat mich allerdings schon, dass diese nicht wie angenommen aus Schneeblöcken erstellt werden. Stattdessen stellen die Arbeiter eine vorher angefertigte Form auf, schaufeln den Schnee darüber und entfernen die Form anschließend wieder. Glücklicherweise hatte ich die Baustelle von der Rückseite betreten und erst später mitbekommen, dass am Vordereingang Eintrittskarten für 9 Euro verkauft wurden. Finnische Preise eben.

Iglu Baustelle in Rovaniemi

Iglu Baustelle in Rovaniemi

Iglu Baustelle in Rovaniemi

Iglu Baustelle in Rovaniemi

Iglu in Rovaniemi

Iglu in Rovaniemi

Bekanntlich suche ich meistens nach dem örtlichen Sportplatz, einem Stadion oder der Eishalle. RoKi Rovaniemi, eine Mannschaft die derzeit in der dritten finnischen Liga um Punkte kämpft, hatte an dem Wochenende leider spielfrei. Bei Eishallen ist allerdings davon auszugehen, dass diese immer gut ausgelastet sind und zumindest irgend ein Training stattfindet. Ich hatte Glück, denn die Rovaniemi Rebels standen dem AIK Oulu gegenüber. Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung in welcher Liga die beiden Teams spielen. Das Zuschauerinteresse war mit maximal 200 Besuchern jedenfalls sehr gering.

RoKi Rebels vs. AIK Oulu

RoKi Rebels vs. AIK Oulu

Wenige Meter von der Eishalle entfernt, wurde unter freiem Himmel trainiert.

Eishockey unter freiem Himmel in Rovaniemi

Eishockey unter freiem Himmel in Rovaniemi

Mein Rückweg führte zu einer imposanten Brücke. Über der Fahrspur für Autos befindet sich die Eisenbahnstrecke nach Kemijärvi, dem nördlichsten Bahnhof in Finnland.

Auto und Eisenbahnbrücke in Rovaniemi

Auto und Eisenbahnbrücke in Rovaniemi

Die Jätkänkynttilä Brücke ist angeblich Finnlands älteste Hängebrücke.

Jätkänkynttilä Brücke in Rovaniemi

Jätkänkynttilä Brücke in Rovaniemi

Jätkänkynttilä Brücke in Rovaniemi

Jätkänkynttilä Brücke in Rovaniemi

Im Heimatland der Angry Birds sind öfters Spielplätze zu finden, die den „verärgerten Vögeln“ vom gleichnamigen Videospiel nachempfunden wurden.

Angry Birds Spielplatz in Rovaniemi

Angry Birds Spielplatz in Rovaniemi

Fenster in Rovaniemi

Fenster in Rovaniemi

Graffiti in Rovaniemi

Graffiti in Rovaniemi

Was isst man denn dort so, wurde ich nach meiner Rückkehr gefragt. Die Nahrungssuche gestaltet sich tatsächlich etwas schwierig. Fast Food gibt es an jeder Straßenecke, aber Gaststätten mit regional typischen Gerichten sind nur schwer zu finden. Die Triposo Finnland App empfiehlt das Restaurant Nili, doch deren Preise liegen jenseits meines Budgets. Ich war dann lieber in der Pizzeria gegenüber, wo wenigstens auch Einheimische und nicht nur Touristen drin saßen. Übrigens gilt die McDonalds Filiale von Rovaniemi als weltweit nördlichste.

Nordlichter waren leider nicht zu sehen. Das ich sie lediglich verpasst habe, ist relativ unwahrscheinlich. Die iPhone Anwendung Aurora bietet eine recht zuverlässige Vorschau, erkennt den eigenen Standort und schlägt Alarm, sobald dieses Naturereignis am jeweiligen Ort auftaucht. Einer von vielen Gründen, Europas Norden noch einmal zu besuchen.

Buchempfehlung: Marco Polo Reiseführer Finnland

MARCO POLO Reiseführer Finnland

Price: EUR 11,99

4.0 von 5 Sternen (8 customer reviews)

13 used & new available from EUR 1,97

Kommentare 4

  1. Pingback: Oulu in Finnland | pixilla.de

  2. Pingback: Vardö, ein traurig schöner Fischerort – pixilla.de

  3. Graugrüngelb 16. Februar 2016

    Das sieht nett und nachahmenswert aus. Ich wollte schon immer mal im Winter in den Norden – vielleicht bekomme ich mit einem Besuch beim Weihnachtsmann ja auch die Familie überzeugt.

  4. Karen 17. Februar 2016

    Also der echte Weihnachtsmann wohnt am Korvatunturi – wohin keine Strasse führt, auf der man busladungsweise Touristen herankarren kann – und lacht sich vermutlich tot über den Rummel, der da in Rovaniemi veranstaltet wird.

    Aber das Postamt ist toll! Wir haben uns da auch immer Weihnachtskarten geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.