Gebrauchsanweisung für Finnland

In seinem Buch „Gebrauchsanweisung für Finnland“ schreibt Roman Schatz eindrucksvoll über die Eigenarten der Finnen, erklärt Kulturunterschiede, befasst sich mit den hohen Lebensmittelpreisen sowie dem Auf- und Abstieg von Nokia, die Winterdepression findet im Buch ebenso seinen Platz wie eigenartige Sportarten. Wusstet ihr, dass es beispielweise eine Meisterschaft im Luftgitarrespielen, Beerenpflücken, Mückentotschlagen, Gummistiefelweitwurf oder dem nackt um die Wette in einem Ameisenhaufen sitzen gibt? Aufgeräumt wird mit dem Klischee, Finnen würden den meisten Alkohol konsumieren. Welches Getränk tatsächlich am beliebtesten ist und was man unter Finnlandisierung versteht, erfahrt ihr im Buch.

Einen Satz finde ich besonders bemerkenswert: „Das größte Kompliment, das man Menschen machen kann, ist, sich für sie zu interessieren. Das größte Kompliment, das man einer Kultur machen kann, ist, ihre Sprache zu lernen.“

Roman Schatz selbst lebt seit 1986 in Helsinki, schrieb Deutschlehrbücher, ist Regisseur, Buchautor, TV-Moderator und Schauspieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.