Löschwasserentnahmestelle zu Unterhaltungszwecken

Aus Kommentaren in den sozialen Netzwerken ist immer wieder zu entnehmen, dass sich die Bautzener einen altstadtnahen Zugang zur Spree wünschen. Sei es um an heißen Sommertagen die Füße ins kalte Nass zu strecken, oder einfach nur am Ufer zu verweilen. Während an vielen Stellen private Grundstücke oder ein Geländer und Gestrüpp, wie unterhalb der Friedensbrücke, das Betreten des Ufers verwehren, scheint die Fläche der abgerissenen Tuchfabrik für das Begehren der Kreisstädter ideal.

Lauter Bautz´ner berichtete bereits vor einigen Tagen über Bauarbeiten am Ufer und eine entstandene Treppe.
http://lauterbautzner.blog.de/2015/01/15/stufen-spree-19977619/

Was es damit auf sich hat und ob der Wunsch vieler Bautzener in Erfüllung geht, konnte jetzt dank des Oberlausitzer Kuriers und Lauter Bautz´ner aufgeklärt werden.
http://lauterbautzner.eu/2015/01/27/loeschwasserentnahmestelle-unterhaltungszwecken-20014841/

Bleiben die Stufen frei zugänglich?
http://lauterbautzner.eu/2015/01/28/stufen-spree-bleiben-frei-zugaenglich-20020932/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.