Podiumsdiskussion „Quo Vadis Bautzen?“ im Deutsch-Sorbischen Volkstheater

Zum 7. Juni endet die 25 jährige Amtszeit von Christian Schramm als Oberbürgermeister in Bautzen. Sechs mögliche Nachfolger stehen zur Wahl und kämpfen um die Gunst des Wählers. Doch wer sind die Personen, deren Gesichter uns seit einigen Tagen auf den Plakaten am Straßenrand anlächeln? Am Dienstag den 19. Mai 2015, luden die Sächsische Zeitung und das Deutsch-Sorbische Volkstheater zu einer öffentlichen Diskussion ein.

Alexander Ahrens (SPD), Dr. Andreas Hase (unabhängiger Bewerber), Mike Hauschild (Fraktionschef der FDP, tritt als unabhängiger Bewerber an), Matthias Knaak (CDU), Andreas Thronicker (unabhängiger Bewerber) sowie Jörg Urban (AfD), stellten sich den Fragen der beiden Moderatoren Lutz Hillmann und Ulli Schönbach. Nachdem sich die Bewerber in alphabetischer Reihenfolge vorstellen durften, wurden sie mit den Themen, Innenstadtentwicklung, Asylpolitik sowie Visionen für Bautzen, konfrontiert. Im Anschluss hatte das Publikum die Gelegenheit, eigene Fragen an die Kandidaten zu richten.

Per Liveticker, durfte ich gemeinsam mit Uwe Tschirner (OberlausitzTV) aus dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater berichten. Wir waren uns im Anschluss einig, dass zwei Personen für so ein Vorhaben zu wenig sind. Für eine umfangreichere Berichterstattung braucht es einen der schreibt oder Fotos veröffentlicht, eine Person, die sich voll und ganz auf das Geschehen konzentrieren kann, sowie den Fotografen.

Deshalb wird es an dieser Stelle auch keine Einschätzung meinerseits oder diverse Zitate der Kandidaten geben, da ich hauptsächlich beschäftigt war, möglichst ansprechende Fotos abzuliefern.

Wer das Geschehen rund um die Oberbürgermeisterwahl bei Twitter verfolgen möchte, nutzt am besten den Hashtag #bzw15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.