Uhr zurückgestellt

Eishockey, 3. Spiel Finale Česká pojišťovna Play-off, HC Sparta Praha – Bílí Tygři Liberec 4:1 (0:0, 4:0, 0:1)

Eine Situation, die ich so noch nie beim Eishockey erlebt hab. Obwohl der Puck deutlich hinter der Linie war, lief die Partie weiter. Der Unparteiische ließ den vermeintlichen Treffer erst 2:21 Minuten später im Video begutachten. Das Tor wurde gegeben und die Uhr um jene 2:21 Minuten zurückgestellt. Geschenkte Zeit, die Sparta für 2 weitere Tore nutzen konnte und das Spiel somit vorzeitig entschied. Viele Anhänger der Weißen Tiger kamen sich verschaukelt vor. Einige von ihnen hielten Geldscheine an das Plexiglas in Richtung Schiedsrichter, der bei Situationen auf beiden Seiten nicht immer den vollen Überblick zu haben schien. Die Vereinsbrille einmal abgenommen, war zu sehen, dass die Jungs mit dem großen S auf der Brust in Zweikämpfen einen Tick cleverer agierten und ihre Nerven eher im Griff hatten. Bei voller Konzentration und höchster Kampfbereitschaft gilt es im heutigen vierten Finalspiel die Serie wieder auszugleichen.

Einen ausführlichen Spielbericht findet ihr auf der deutschsprachigen Webseite der Weißen Tiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.