9. Offene Sachsenmeisterschaften im Crossminton in Bautzen

9. Offene Sachsenmeisterschaften im Crossminton in Bautzen mit über 80 Sportlerinnen und Sportlern aus dem gesamten Bundesgebiet. In einem der ältesten DCV Ranglistenturniere dieser noch jungen Sportart ging es in der Bautzener Schützenplatzhalle in den insgesamt 9 Altersklassen um die begehrten Titel.

Die junge Racketsportart Crossminton kombiniert Elemente aus dem Tennis, Squash und Badminton zu einem völlig eigenständigen Spielsystem. Spezielle Rackets bringen die Speeder® auf rasanten Kurs. Diese sind kleiner und schwerer als die ursprünglichen Federbälle und kommen auf Spielgeschwindigkeiten von bis zu 290 km/h und mehr! Es wird ohne Netz gespielt, was extrem flache und abwechslungsreiche Spielzüge ermöglicht. Jeder Spieler steht in einem Feld von 5,5 x 5,5 m. Der Abstand zwischen den beiden Feldern beträgt 12,8 m. Ziel ist es den Speeder® im gegnerischen Quadrat unterzubringen. Es werden zwei Gewinnsätze gespielt, wobei jeder Satz bis 16 Punkte geht.

Die Abteilung Crossminton des MSV Bautzen feiert in diesem Jahr ihr 10jähriges Jubiläum, damit gehören die „Red Devils“ zu den Vorreitern dieser Sportart. Erfolge feierten sie bereits bei Welt- Europa- und Deutschen Meisterschaften. In der DCV Bundesliga mischen die Bautzener ganz oben mit.

Textquelle: Red Devils Bautzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.