Volleyballturnier in Schmerlitz

Neun Mannschaften kämpften am Samstag in Schmerlitz, zum Turnier der Freiwilligen, um die begehrten Pokale. Auf zwei Feldern wurde zuerst eine Gruppenphase ausgetragen. Die Spiele begannen jeweils gleichzeitig und endeten nach sechs Minuten. Danach stand der Seitenwechsel an und die Uhr lief erneut für sechs Minuten. Dadurch wurde vermieden, dass ein Team über die volle Spieldauer gegen die Sonne schauen muss und so von vornherein benachteiligt ist. Sportler die gerade nicht mit ihrer Mannschaft um Punkte kämpften, leiteten die Spiele als Schiedsrichter oder bedienten die Anzeigentafel. Für das leibliche Wohl war durch die Kameraden der Feuerwehr bestens gesorgt und auch Musikwünsche konnten abgegeben werden. Inzwischen fanden sich sogar einige Zuschauer auf dem Sportplatz in Schmerlitz ein und feuerten die Mannschaften kräftig an. Es herrschte eine sportlich faire, familiäre Stimmung. Die Gruppenspiele neigten sich dem Ende. In der nun folgenden KO-Phase blieb die Stopuhr in der Tasche. Statt zwei mal sechs Minuten, liefen die Partien jetzt so lange, bis eine Mannschaft fünfzehn Punkte erreichte und dabei einen Vorsprung von zwei Punkten aufweisen konnte. Anschließen wurden die Seiten gewechselt und der zweite Satz begann. Bei einem möglichen Unentschieden nach zwei Sätzen, musste ein weiterer letzter Gewinnsatz für die Entscheidung sorgen. Nach rund 5 Stunden, gegen 18 Uhr, war es endlich so weit. Im Finale standen die Hintenrainer, dem Team „Doppelnull“ aus Panschwitz-Kuckau gegenüber. Bereits in der Gruppenphase trafen beide aufeinander und trennten sich dort mit einem Unentschieden. Lange lagen die Kontrahenten auch jetzt gleichauf, ehe die Doppelnullen davonzogen und mit 2:0 gewannen. Der Wanderpokal findet somit bereits zum zweiten Mal seinen Platz in Panschwitz-Kuckau.

Weitere Informationen findet ihr in der sorbischen Zeitung „Serbske Nowiny“ .

Terminvorschau Volleyball

  • 3. September 2016, 14 Uhr, SV Viktoria Räckelwitz 92, Bezirkspokal Ostsachsen Frauen, Sporthalle Ralbitz
  • 3. September 2016, 14 Uhr, SV Viktoria Räckelwitz 92, Bezirkspokal Ostsachsen Männer, Sporthalle Sorbisches Schulzentrum Bautzen

Vielleicht kann mir noch jemand nachreichen, wann und wo der SV Sankt Marienstern im Pokal spielt. Hab leider keine Termine gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.