10 Jahre Bílí Tygři Liberec

Eintrittskarte für ein Spiel im Halbfinale der Meisterrunde zwischen Bílí Tygři Liberec und dem HC Sparta Praha am 19. März 2007.

10 Jahre ist es jetzt her, dass ich zum ersten Mal ein Eishockeyspiel in Liberec gesehen habe. Im Zug fuhr ich damals gemeinsam mit anderen Anhängern der Lausitzer Füchse, von Neukirch über Zittau nach Liberec. Vor der Halle nahmen wir unsere reservierten Karten in Empfang und betraten die zwei Jahre zuvor neu eröffnete Arena. Diese war mit 7500 Zuschauern ausverkauft. Kein Wunder, handelte es sich doch um das Halbfinale in der Meisterrunde gegen den HC Sparta aus Prag. Das im Vergleich zu Deutschland viel schnellere Spiel, sowie die familiäre Atmosphäre, sollten mich ab diesem Tag nie wieder los lassen. Bereits in der darauf folgenden Saison sah ich die Hälfte aller Heimspiele. Später besaß ich eine Jahreskarte und erhielt die Möglichkeit, ganz offiziell fotografieren zu dürfen. Abstiegskampf, internationale Partien und die erste Meisterschaft, sportlich war in den 10 Jahren für Abwechslung gesorgt. Rund um die Spiele entstanden viele Freundschaften, mit denen ich Liberec auch abseits vom Eishockey kennen lernen durfte. Nächtliche Streifzüge durch die Diskotheken und Bars der nordböhmischen Stadt gehörten genauso dazu, wie Fahrten zu Auswärtsspielen und der Besuch verschiedenster kultureller Veranstaltungen. Ich bin gespannt, welche Erlebnisse in Zukunft auf mich warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.